Auswahl von Publikationen  von W. Kühn, M. Menton und S. Menton  zu Zytologie, Kolposkopie, Pathologie, Erkrankungen des unteren Genitaltrakts und gynäkologischen Karzinomen (2004-2017)

 

 

Lipka C, Kühn W et al (2004): Impairement of the antiproliferative effect by glucocorticoids by 11 ß-hydroxysteroiddehydrogenase type 2 overexpression in MCF-7 breast cancer cells. Hormone and Metabolic Research 36, 437-444

 

Schädel D,  Kühn W et al (2004):  Digitale Kolposkopie bei Läsionen der Cervix uteri - Eine Pilotstudie unter Berücksichtigung telematischer Fragestellungen. Geburtsh Frauenheilk, 64, 1205-1212

 

Sehouli J, Kühn W et al (2004): Granulosa cell tumor of the ovary: 10 years follow-up data of 65 patients.  Anticancer Res 24, 1223-1229

 

Schädel D, Kühn W et al (2004): Die Anwendbarkeit der digitalen Kolposkopie für telematische Fragestellungen. Biomed. Technik 49, 157-162

 

Schädel D,  Kühn W et al (2004): Digitale Kolposkopie bei Läsionen der Cervix uteri - Eine Pilotstudie unter Berücksichtigung telematischer Fragestellungen. Geburtsh Frauenheilk, 64, 1205-1212 (2004)

 

Schädel D,  Kühn W et al (2005):  Evaluation of a digital store-and-forward colposcopic system — a pilot study to assess usability for telematic applications. J Telemed Telecare 11, 103-107

 

Schädel D, Kühn W et al  (2006):  New Research on Colposcopy: Results of a Two-phase Study to Test Digital Colposcopy and Telecolposcopy in Clinical Practice. J Turk German Gynecol Assoc 7, 282-291 (2006)

Schädel D, Kühn W (2006):  The Role of New Information and Communication Technologies in Gynecological Diagnosis of Cervical Cancer. J Turk German Gynecol Assoc 7, 280-281

 

Coumbos A, Kühn W et al (2006):  Borderline-Tumoren des Ovars: Eine repräsentative Umfrage zur Diagnostik und Therapie an deutschen Frauenkliniken. Geburtsh Frauenheilk 67, 54- 56

 

Schädel D, Kühn W et al (2006):  Erweiterte diagnostische Möglichkeiten in der Krebsfrüherkennung des Zervixkarzinoms — Ein Erfahrungsbericht zum Einsatz von Digital- und Telekolposkopie in der Charité. Geburtsh Frauenheilk 67, 56-

 

Schädel D, Kühn W et al (2007): Digital- und Telekolposkopie in der Früherkennung des Zervixkarzinoms aus Sicht der Patientin - Ergebnisse einer Patientenbefragung zu Akzeptanz und Zufriedenheit mit einer IT-gestützten kolposkopischen Untersuchung. Geburtsh Frauenheilk 67, 843-849

 

W. Kühn (2007): Gynäkologische Zytologie in Deutschland – ein Situationsbericht.

Gyn 12, 11-12

 

Schneider A, W. Kühn et al (2007): Sekundäre Prävention des Zervixkarzinoms: Aktueller Stand der Diagnostik. Der Gynäkologe 377-388

 

C. Bischoff-Everding,  W. Kühn et al (2007): Markov-Analyse zur Optimierung des Zervixkarzinomsscreening in Deutschland.  Gyn 12, 24-25

 

A. Coumbos,  W. Kühn et al (2007): Multiple intraepitheliale Neoplasien des weiblichen Genitaltraktes. Gyn 12, 67-68

 

W. Kühn (2007): Reproduzierbarkeit und Objektivierbarkeit der Kolposkopie und ihr diagnostischer Wert. Gyn 12, 13-15

 

D. Schädel, A. Coumbos,  W. Kühn et al (2007): Neue Informations- und Kommunikationstechnologien für die Diagnostik des Zervixkarzinoms. Gyn 12, 26-30

 

Yildirim-Assaf S, Kühn W et al (2007): The prognostic significance of determining DNA content in breast cancer by DNA image cytometry: the role of high grade aneuploidy in node negative breast cancer. J Clin Pathol 60, 649-655

 

Schädel D, Kühn W et al (2007):  Neue Informations- und Kommunikationstechnologien für die Diagnostik des Zervixkarzinoms. gyn - Praktische Gynäkologie 12, 26-30

 

Schneider A , Kühn W et al (2008): Früherkennung des Zervixkarzinoms

Der Onkologe 14 (2):147-155

 

Kühn W (2010): Die Kolposkopie-Empfehlungen der AG Zervixpathologie und Kolposkopie. Frauenarzt 51, 434 – 440

 

Keyserling v H, W. Kühn et al. et al (2011): p16inka  and p14ARF mRNA expression in Pap smears  is age-related. Mod Pathol 1-6

 

Kühn W et al (2011): Morphologische Aspekte zu frühgeburtsvermeidenden Konisationstechniken. Gyn 16, 45-50

 

W. Kühn (2011): Kolposkopie zur Früherkennung des Zervixkarzinoms. Pathologe 32, 497-504

 

Kühn W, Quaas J (2011): Die Kolposkopie-Leitlinien der AG-CPC. Gyn 16, 1-7

 

Kühn W (2012)::The German Recommendations for colposcopy. In: La colposcopia en el diagnóstico precoz de cáncer de cuello uterino.  Archivos Médicos de Actualización en: Medical Records of Lower Genital Tract Update. Ano III, No. 6

 

Griesser H, Marquardt K, Kühn W et al (2013):  Gynäkologische Zytodiagnostik der Zervix.  Münchner Nomenklatur III. Frauenarzt 54, 1042-1048

 

Kühn W (2013): Aktualisierte Internationale Nomenklatur zur Kolposkopie (Rio 2011). und deren Bedeutung für die klinische Praxis. Verh Dtsch Ges Zyt 28, 58-62

 

Kühn W (2013): Aktualisierte Internationale Nomenklatur zur Kolposkopie (Rio 2011). Bedeutung für die klinische Praxis. Verh Dtsch Ges Zyt 28, 58-62

 

Kühn W et al. (2013): Die aktualisierten Empfehlungen der Arbeitsgemeinschaft für Zervixpathologie und Kolposkopie (AG-CPC).  Gyn 18, 1-11 

 

Lazarou A Kühn W et al (2014): Long-term follow-up of borderline ovarian tumors. Clinical outcome and prognostic factors. J Gynecol Oncol. I J Gynecol Cancer 22, 1158-1162

 

Lazarou A, Kühn W et al (2014): Long-term follow-up of borderline ovarian tumors. Clinical outcome and prognostic factors. Anticancer Research 34, 6725 - 6730

 

Reble C, Kühn W et al (2014): Evaluation of Raman spectroscopic macro raster scans of native cervical cone biopsy using histopathologic mapping. J Biomed Opt 19,

(2), 027007

 

Lanowska M, Kühn W et al (2014): Isthmic-vaginal smear cytology in the follow-up after Radical Vaginal Trachelectomy for early-stage cervical cancer - is it safe?" CancerCytopathol 122, 349-358

 

W. Kühn, Menton M, Gieseking F et al (2014): Remarks by the Board of the Study Group for Cervical Pathology and Colposcopy on the “Comments on the Publication of Munich Nomenclature III by the Cytology Coordination Conference” by A. Schneider and P. Hillemanns. Geburtsh Frauenheilk 74, 634-635

 

 

 

 

Griesser H, Kühn W et al (2015): Kommentar zur Münchner Nomenklatur III für die Zervix.Zytologie: Prozedere bei auffälligen Befunden. Frauenarzt 56, 10-13

 

Kühn W,  Menton M et al. (2015): Hans Hinselmann und die Kolposkopie im Nationalsozialismus. Frauenarzt 56, 300-302 

 

 Kühn W, Gieseking F (2015): Die aktuellen Empfehlungen der AG-CPC zur Kolposkopie 2015. gyn 20, 25-47

 

Gieseking F, Kühn W (2015): Differenzialdiagnostik Vulva – WHO-Nomenklatur und klinische Beispiele. Gyn 20, 70-74

 

Kühn W, Gieseking F (2015): Die aktuellen Empfehlungen der AG-CPC 2015 zur Kolposkopie nach der neuen zytologischen Nomenklatur München III. Gyn 20, online

 

Kühn W, Gieseking F (2015): Die aktuellen Empfehlungen der AG-CPC 2015. Gyn 20, 25-47

 

Gieseking F, W. Kühn, F (2015): Differenzialdiagnostik Vulva – WHO-Nomenklatur und klinische Beispiele. Gyn 70-74

 

Kühn W, Lellé RJ (2015): Die klinische Bedeutung der neuen histologischen WHO-Nomenklatur (2014) der Präkanzerosen der Cervix uteri und Vagina. Gyn 20, 3-8 

 

W. Kühn, F. Gieseking: Die Bedeutung der zytologischen Nomenklatur München III für die Kolposkopie, Frauenarzt, wohl 2015

 

Kühn W, Marquardt K (2016): Kein Zervixkarzinom ohne HPV. Ist das Dogma noch haltbar? Frauenarzt 57, 866 -

 

Kühn W, Gieseking F, Menton S, Menton M (2017): Zervixmalignome. AIS und Adenokarzinom der Cervix uteri. Screening, Abklärung und Therapie. Frauenarzt 58, 50-55